Der Verein
 
Sportarten
 
Kontakt
 
  Impressum
 
asv-hp

Kinderturnclub

 

Karate

 

Leichtathletik

 

Ringen

 

Judo

 
News
 
Links
 
Profil
 
Vorstand
 
Geschäftsstelle
 
Beiträge
 
Termine
 
Download
 
Galerie
 
Archiv
 
Links
 
Der Verein

2015

Archiv
ASV-Asse fünfmal auf dem Treppchen

 
Geheimnis um Sportler des Jahres gelüftet. Schwerstarbeit für Stargast Axel Schulz
Das war wieder spannend. Am Samstagabend wurde das Geheimnis um die diesjährigen Sportler des Jahres gelüftet. Beim Sportlerball, der immerhin zum 23. Mal über die Bühne ging, feierte sich der Sport im Landkreis Mansfeld-Südharz einmal selbst, die erfolgreichsten Sportlerinnen und Sportler, Nachwuchsmannschaften sowie Trainer und Übungsleiter holten sich verdient den Ruhm eines ganzen Sportjahres ab.
Allein fünfmal standen die Sportler des ASV Sangerhausen ganz oben auf dem Treppchen. Lohn hervorragender Arbeit im Nachwuchsbereich. So freute sich der Karatemann Niklas Burgtorf bei den Männern über einen ersten Platz. Sandra Ripsch, ebenfalls Karate (Kategorie Frauen), Mehrkämpferin Jennifer Kunze, Maximilian Sluka und das ASV- Talenteteam (alle Leichtathletik) standen am Ende auf dem Treppchen.
Ganz aus dem Häuschen vor Freude waren auch die Frauen der Fußballmannschaft aus Brücken, die ungeschlagen ihre Serie als Sieger beendeten. Neben Verena Göring (Mansfelder Turnverein), die im letzten Sportjahr viele Erfolge verbuchen konnte, freuten sich auch die Nachwuchsmannschaft des Mansfelder Turnvereins über den ersten
Platz im Nachwuchsbereich.
&dbquo;Keine Karten mehr, war der Spruch des Abends an der Abendkasse, denn die Sangerhäuser Mammuthalle war mit rund 500 Plätzen ausverkauft. Und der Mann des Abends war ohne Zweifel Boxer-Legende Axel Schulz, der am Ballabend Schwerstarbeit zu leisten hatte, ohne Unterlass Autogrammwünsche erfüllte und mit lockeren Sprüchen die Ballgäste unterhielt. Die von Schulz gezeichneten Boxhandschuhe brachten in der Versteigerung übrigens 500 Euro, die dem Nachwuchssport zu Gute kommen. Wie auch der Erlös aus der Tombola. Stichwort Nachwuchssport:  Praktisch am Vorabend des traditionellen Sportlerballs war ein Förderverein gegründet worden, der dafür sorgen möchte, damit talentierte Sportler im Landkreis bleiben können.
Was ist ein Ballabend ohne schmackhafte Speisen. Da hatten sich gleich mit dem Restaurant Manni`s Lou, dem Ratskeller Gerbstedt, dem Panorama Restaurant und der Volksküche Eisleben gleich vier Gastronomen um das leibliche und schmackhafte wohl der Ballgäste gekümmert. Für gepflegte Unterhaltung sorgte Schüler des Sangerhäuser Schollgymnasiums. Und Tanzmusik vom Feinsten boten Joe Eimer und die &dbquo;Skrupellosen nach deren Klängen sich die
Tanzwütigen bis nach Mitternacht vergnügten.
&dbquo;Ein toller, ein erfolgreicher Abend, resümierten im Gleichklang Holger Scholz und Norbert Born, die beiden Vize-Präsidenten, die derzeit die Geschicke des Kreissportbundes leiten.
 
Peter Lindner / 26.01.2015
Axel Schulz traf am Ballabend Timo Hoffmann. Foto: Peter Lindner
Das traditionelle Abschluss-Foto der geehrten Sportlerinnen und Sportler. Foto: Peter Lindner
Stargast Axel Schulz signierte Boxhandschuhe, die für 500 Euro versteigert worden.  Foto: Peter Lindner
sportlerball14_202
sportlerball14_214
sportlerball14_321
Tun auch Sie etwas für Ihre Gesundheit – neuer Kurs

 
Der Athletische Sportverein 1902 Sangerhausen e.V. erweitert sein Kursangebot.

 
Am Freitag, 13. Februar, findet in der Zeit von 17 bis 18 Uhr erstmalig der Kurs Progressive Muskelrelaxation (PMR) – Stressbewältigung durch Entspannung statt.
 
Das Training erfolgt durch die erfahrene Übungsleiterin Claudia Schmidt in der Kleinsporthalle der Grundschule Südwest, Wilhelm-Konen-Straße 33, in Sangerhausen. Es werden 10 Kurseinheiten zu je 60 Minuten durchgeführt.
 
Interesse geweckt? Dann bitte anmelden unter Telefon 03464 / 341578, E-Mail info@asv-sangerhausen.de oder persönlich in unserer Geschäftsstelle.
 
ASV / 29.01.2015

 
 
 
 
 
 
 
 
 
Unter dem Motto "Frauentag mal anders", gibt es am Samstag, 7. März, zwischen 9 und 12 Uhr in der Kleinsporthalle der Grundschule Südwest in Sangerhausen kostenlose Angebote. Der ASV Sangerhausen möchte nämlich allen sportlich interessierten Frauen diesen Frauenaktionstag zum Geschenk machen.
Los geht es mit einem gesunden Frühstücksbüfett. Im Anschluss daran können verschiedene Sport-Kurse genutzt werden. Im Angebot sind unter anderem Aroha, Nordic Walking und Zumba.
Für alle Übungsleiter dürfte interessant sein, dass dieser Aktionstag als Modul für die Verlängerung der Übungsleiter-C-Lizenz Breitensport anerkannt wird.
 
Justin Kulla / 31.01.2015
Frauenakxcf
Unbenannt
Sportler feiern Fasching

 
Am Freitag, 30. Januar, wurde in der Kleinsporthalle der Grundschule Südwest zu den diesjährigen Faschingsveranstaltungen für die kleinen und großen Sportler des Athletischen Sportvereins eingeladen.
Ca. 90 kleine Sportler mit ihren Eltern und Übungsleitern sowie Geschwisterkinder nahmen an der Nachmittagsveranstaltung teil. Alle erschienen in Kostümen. Die Übungsleiterinnen Manu und Anja verkleideten sich als Frösche A und B und animierten alle zum Mitmachen. Es wurde gemeinsam getanzt und eine Löwenjagd durchgeführt. Die schönsten Kostüme wurden von einer Jury, in welcher  Eltern und Übungsleiter mitwirkten, ausgesucht und prämiert.
Ein Highlight war die Popcorn-Maschine, welche erstmalig zum Einsatz kam. Die frisch zubereiteten  Popcorns (wie im Kino) wurden sehr gut angenommen.
Am Abend waren die Großen dran. Ca. 70 Sportler feierten bei Musik und Tanz, auch sie waren kostümiert. Klaus-Dieter Schmidt verkleidete sich und hielt die Büttenrede &dbquo;Der Kanalarbeiter.
Beide Veranstaltungen wurden durch DJ Udo begleitet, welcher erstmalig bei einer ASV-Veranstaltung die musikalische Umrahmung übernahm. Von den Besuchern gab es eine positive Resonanz für seinen Einsatz.
Eltern von den Kindern, die nachmittags feierten, besuchten die Abendveranstaltung. Sie selbst sind kein Mitglied im Verein.
Ein großer Dank geht an alle ehrenamtlichen Helfer, besonders an die Spieler der Volleyballjugendgruppe, welche die Versorgung mit Getränken und Fettbemme sowie Würstchen übernahm.  
 
Jan Müller / 31.01.2015
Ein sportlicher Frauentag

 
Die Einladung, den  "Frauentag einmal anders zu begehen, nahm ich war. Ich bin seit Mai 2012 Mitglied und trainierte in der Goethe-Schule, Sportgruppe Birgit Wittig.
Ich war neugierig geworden, wie so eine Veranstaltung abläuft und habe mich angemeldet sowie meine Mithilfe bei der Vorbereitung zugesagt.
Die Veranstaltung begann in der Kleinsporthalle &dbquo;Südwest mit der Begrüßung durch die Vereinsvorsitzende Uta Fiedler, mit einem gesunden Frühstück, zubereitet von den Mitgliedern,  sowie Hinweisen zur gesunden Ernährung.
AOK-Mitarbeiter sowie eine Ernährungsberaterin erläuterten auf anschauliche und humorvolle Art die Ernährungspyramide. Neu war für mich der Hinweis, wieviel Zucker auch im Wasser mit Fruchtgeschmack enthalten ist. Ich muss da wohl auch mehr auf die Hinweise auf den Produkten achten.  Für Einzelgespräche standen die Mitarbeiter ebenfalls
noch zur Verfügung.
Zur Auswahl standen drei Übungskurse: Aroha, Nordic Walking, Zumba.
Ich entschied mich zuerst, am Aroha-Kurs teilzunehmen, was die Mehrzahl der Anwesenden auch tat.  Ich dachte, dieser Kurs ist nicht so anstrengend wie Zumba.  Doch ich musste das Gegenteil erfahren. Uta Fiedler, Übungsleiterin, sprach einige einleitende Worte. Die kämpferischen Bewegungen nach Musik benötigten meine volle Konzentration, die Koordination der Arm- und Beinbewegungen war noch nicht perfekt, aber bekanntlich macht Übung den Meister.
Nach einer kurzen Pause mit einer Stärkung durch Getränke und Obst ging es zum Zumba-Kurs. Michaela Baumann startete die Musik und los ging es nach Ihren Vorgaben. &dbquo;Wenn ihr  den Schrittfolgen nicht nachkommt, dann einfach kurz aufhören und wieder einsteigen, so Ihre Ansage.
Durchgehalten habe ich diese 20 Minuten, doch perfekt war es auch hier nicht.
Es kamen ca. 45 Besucher, Mitglieder/Nichtmitglieder, Mutter und Tochter, Geschwister.
Danken möchte ich noch den Organisatoren, u. a. Jan, Anja, Uta und Anika.
Mein Fazit: Es war ein gesunder, sportlicher und lehrreicher Vormittag,. Sport in der Gemeinschaft macht Spaß, es ist ja nicht nur der Sport, sondern das gemeinsame Miteinander, der Gedankenaustausch, das Kennenlernen.
Meine Empfehlung: Besucht einen Schnupperkurs und dann Mitglied werden. Der Mitgliedsbeitrag ist erschwinglich (auch für Arbeitssuchende).
 
Birgit Hanisch / 08.03.2015
DSCN1971
Galerie >>
Der Verein:

 
Delegiertenkonferenz des ASV
 
Die Delegiertenkonferenz des Athletischen Sportvereins 1902 Sangerhausen e.V. findet am Freitag, 10. April, 18 Uhr in der Kleinsporthalle Süd-West Sangerhausen, Wilhelm-Koenen-Straße 33, statt.
Auf der Tagesordnung steht u. a. die Übergabe der neuen Vereinsfahne, Auszeichnungen, Berichte des Vorstandes und der Kassenprüfer, Finanzbericht, Entlastung des Vorstandes, Erläuterung der Satzungsänderung, Aussprache zu den Berichten und zur Satzungsänderung sowie Abstimmung über Satzungsänderung.
Laut Satzung ist eine Teilnahme entsprechend des Delegiertenschlüssels Pflicht.
Wandern:

Wanderung zum Märzenbechertal am14.03.2015
Da war es geschafft. Rund 8 km Wegstrecke zum durch und um das Märzenbechertal lagen hinter uns. Bei regnerischem Wetter trafen sich 6 unermüdliche Wanderfreunde vom ASV Sangerhausen zur Wanderung in das Märzenbechertal bei Landgrafroda. Ursprünglich wollten wir von Allstedt aus los wandern. Da das Wetter zu unbeständig war, fuhren wir mit dem Auto Richtung Querfurt und stellten die Autos dann auf einen Feldweg ab. Von hier aus wanderten wir dann zum Märzenbechertal und wurden dafür mit der Ansicht tausender Märzenbecher belohnt. Nach einer längeren Rast wanderten wir durch das gesamte Tal und nach Landgrafroda, um von dort auf einen schmalen Waldweg zurück ins Märzenbechertal und zu den Autos zurück zu laufen. Nach ca. 4 Std. waren wir wieder in Sangerhausen angelangt.
Obwohl das Märzenbechertal unter Naturschutz steht, waren die Wege und ein Teil der Märzenbecher durch den Holzeinschlag arg in Mitleidenschaft gezogen wurden.

Gerhard Kaps / 27.03.2015
Wandernderetr441
Stadtwerkechef Olaf Wüstemann übergab das neue ASV-Banner. Foto: Tommy Kunze
asv15DK_024
Bild
Wandern:
 
Wanderung nach Hainrode am 09.05.2015

Am Samstag war es wieder soweit. 16 Wanderfreunde des ASV Sangerhausen nahmen die9km lange Wanderung von Großleinungen nach Hainrode und zurück in Angriff. Ziel der heutigen Wanderung war der mehrfach ausgezeichnete Harzort Hainrode. Nach dem die Autos abgestellt waren und  die Wanderschuhe geschnürt, ging es zuerst  auf dem alten Karstwanderweg durch das Waldgebiet des Ankenberges.
Nach dem wir den Wald hinter uns gelassen hatten, trafen wir auf den zur Zeit aktuellen Karstwanderweg, welchen wir bis zum Abzweig nach Hainrode folgten. Von dort aus ging es dann zum Gasthof Ellerbachstube, wo wir eine  längere Rast einlegten. Bis hierher benötigten wir bei gemütlichen Wandertempo und kleinen Pausen ca. 2 Stunden.
Nach dem sich alle versorgt hatten, wanderten wir zum Grillplatz von Hainrode, der oberhalb des Ortes am Südhang angelegt wurde. Von hier hat man einen herrlichen Ausblick zum Kyffhäuser. Nach einer kurzen Rast wanderten wir durch den Ort zurück zum aktuellen Karstwanderweg und auf diesen nach Großleinungen.
An der Ankenbachschwinde sollte man unbedingt auf dem Wanderweg bleiben, da diese bis zu ca. 25m steil abfällt und nicht abgesichert ist. Für die Rücktour brauchten wir ca.1,5 Stunden.
 
Gerhard Kaps / 05.06.2015
CIMG0159
Zur Galerie >>
Verein:
 
85 Jahre Stadtbad Sangerhausen und der ASV war dabei!


Am 1. August 2015 feierte das Stadtbad Sangerhausen sein 85jähriges Bestehen.

Der ASV Sangerhausen präsentierte sich dort mit einem Stand, wo sich Interessierte über Sportgruppen informieren konnten. Kleine Spiele wie Sackhüpfen oder Zielwerfen wurden für die Kinder angeboten. Das Supersommerwetter lud natürlich auch zum baden ein.
Die Kidis vom Kinderturnclub und der Gruppe Sportdancing präsentierten sich mit einen kleinen Programm. 37 Kinder (21 Kinderturnclub, 16 Sportdancing), die gleich zahlreich ihren Fanclub mitbrachten, führten unter der Moderation von Radio Brocken ihre Tänze auf und zeigten ihr Können. Auch unsere Jugendvolleyballgruppe lud jedermann ein, sich auf dem Volleyballfeld auszuprobieren. Insgesamt war es ein bunter Nachmittag und der Ausflug hat sich gelohnt.

Anja Mrosek / 04.08.2015
DSCN2327
DSCN2455
DSCN2491
DSCN2358
Wandern:
 
10 Jahre Abteilung Wandern beim ASV Sangerhausen

 
Aus Anlass des 10jährigen Bestehens der Abteilung Wandern beim ASV Sangerhausen trafen sich fast alle Mitglieder der Wandergruppe in der Jugendherberge Gorenzen. Die Wanderveranstaltung ging über 2 Tage.
Am ersten Tag wurde zünftig gefeiert. Bei der Grillfete und den Kegelabend wurden reichlich Erfahrungen und Bilder getauscht. Einen besonderen Dank gilt dem Organisator Klaus Dieter Schmidt und der Festrednerin Ingeborg Hengst.
Am folgenden Tag wanderten wir nach dem Frühstück bei leichten Regenschauern zum Möllendorferteich. Nach einer ausgiebigen Pause ging es dann durch Feld , Wald und Flur zurück zur Jugendherberge. Nach dem Mittagessen erfolgte die Rückfahrt nach Sangerhausen.
 
Gerhard Kaps / 29.06.2015
Verein:
 
Sangerhäuser Wandertag

 
Der diesjährige Wandertag findet am Samstag, 10. Oktober statt. Die geführten Wanderungen starten um 9.30 Uhr. Start und Ziel ist das Sangerhäuser Friesenstadion, Kyffhäuserstraße 14.
Es stehen drei Wanderrouten auf dem Programm: bei der kleinen (7 km) Wanderung  geht es "Rund um die Hohe Linde, die mittlere Wanderung (19 km) steht unter dem Thema "Tradition Bergbau und bei der großen Wanderung (30 km) wird die "Große Steigerschleife erkundet. Veranstalter und Auskunft erteilt der ASV.
Zur Teilnahme aufgerufen sind alle, die Spaß am Wandern und der Natur haben, egal ob "Alt oder Jung bzw. "Frau oder Mann. Gemeinsam, nicht einsam, die Natur erkunden, fördert die Gesundheit und die Kontaktfreudigkeit. Anmelden können sich ab sofort Einzelpersonen und Gruppen.
 
Birgit Hanisch / 18.08.2015
Ein Klick für unsere besten Sportler
 
Sportlerumfrage: ASV schickt sechs Kandidaten ins Rennen
 
Der Athletische Sportverein hat auch bei der aktuellen Auflage der Sportlerumfrage alle sechs Kategorien besetzt.
 
So wurden bei den Frauen Sandra Ripsch (Karate) vorgeschlagen. Sandra wurde im Sportjahr 2015 Vize-Europameisterin in Zabljak (Montenegro) und nahm erfolgreich an vielen nationalen Wettbewerben teil.
 
Bei den Männern geht Mannschaftskamerad Nicolas Burgtorf an den Start. Nicolas schmückte sich 2015 mit dem Titel eines deutschen Karate-meisters. Zudem war ASV-Karate-Ass bei wichtigen nationalen Wettkämpfen immer eine sichere Medaillenbank.
 
In der Rubrik Mannschaft (Männer) wurde das German-Mastersmannschafts-Team im Ringen auf die Kandidatenliste gesetzt. Das Team um den Deutschen Meister Andre Mirau holte im Sportjahr 2015 bei den Masters einen 4. Platz. Im Team sind Steffen Bunzel (deutscher Vizemeister), Bernd Holzapfel (4. bei den Deutschen Meisterschaften) und Maik Reppin 8ebenfalls ein 4. Platz).

Beim Nachwuchs (weiblich) Nachwuchs (weiblich) möchte Leonie Franke die erfolgreiche Tradition der ASV-Leichtathleten fortsetzen. Leonie ist mehrfache mitteldeutsche Meisterin. Landesmeisterin und Bezirksmeisterin im Gehen.

In der Rubrik Nachwuchs (männlich) geht in diesem Jahr noch einmal Maximilian Sluka an den Start. Maximilian Sluka begann seine sportliche Kariere vor zehn Jahren in der Abteilung Leichtathletik und wurde zur Eliteschule des Sports in Halle delegiert. Er gilt als der erfolgreichste 800-meternachwuchsläufer, wurde 2015 in Köln Deutscher  Jugendmeister, ist mehrfacher Mitteldeutscher
und Landesmeister über die 800, 2000m und 150m.
 
Das Talenteteam der Abteilung Leichtathletik startet bei der diesjährigen Sportlerumfrage wieder bei den Nachwuchs- Mannschaften. Nach guten Platzierungen (2. oder 3. Platz) hoffen die ASV-Talente auf einen Platz ganz oben aus dem Treppchen. Zum Nachwuchsteam gehören solche erfolgreichen Talente wie Jennifer Kunze, Max Lukas Franke, Till Blättermann, Benjamin Oertel, Connor Franke, Adrian Sauer, Sarah Heer und die erfolgreiche 4x100-Meterstaffel (Jannes Göbel, Moritz Leßing, Niklas Ebeling und Anton Einicke sowie Alisa Kutzleb. Sie holten mehrfach Titel und Medaillen bei Mitteldeutschen-, Landesmeisterschaften und bei Bezirksmeisterschaften.
 
Also: gebt eure Stimme den Sportkandidaten des ASV. Stimmzettel gibt es in der Mitteldeutschen Zeitung. Ihr könnt auch auf dem nebenstehenden Link Online abstimmen. Ein Klick und eure Stimme zählt.  
 
Peter Lindner / 15.12.2015
zur Sportlerwahl Mansfeld-Südharz 2016 >>
Neujahrsvorsatz gesucht?

 
Fällt es dir auch schwer den inneren Schweinehund zu überwinden?? Dann komm doch zu uns!!
 
Wir treffen uns jeden Freitag von 17 - 18 Uhr in der Kleinsportturnhalle Südwest in Sangerhausen. Hier werden die unterschiedlichsten sportlichen Wünsche umgesetzt. Von Bauch-Beine-Po über Stepp-Aerobic bis hin zu Übungen mit den Flexi- Stäben. Es kann sich hier jeder einbringen oder ggf. Wünsche zu weiteren sportlichen Aktivitäten äußern. Bisher haben sich seit September 5 junge Frauen zusammengefunden und wir suchen dringend Zuwachs, da es in einer großen Gemeinschaft viel mehr Spaß macht und die Motivation besser ist. Beim Sport-Dancing für Erwachsene sind alle sportinteressierten Frauen herzlich willkommen.
 
Was musst du nun machen? Zieh deine Sportsachen an, nimm deine Turnschuhe und komm unverbindlich zum Schnuppertraining bei uns vorbei. Bei weiteren Fragen kannst du dich gern auch an die Geschäftsstelle des ASV Sangerhausen e.V. wenden. (Telefon 03464/341578)
 
Wir freuen uns auf dich!
 
Katharina Filipp / 08.12.2015
Verein:
 
Eine Stimmung wie bei Olympia

 
Sport- und Spielfete des ASV Sangerhausen mit Teilnehmerrekord
 
Die kleine Sporthalle der Grundschule Südwest bebte. Natürlich nur im übertragenen Sinn. Insgesamt 126 Jungen und Mädchen der verschiedensten Altersklassen hatten sich in die Starterlisten bei der nunmehr 10. Sport- und Spielfeste des ASV eingetragen. "Neuer Teilnamerekord", freute sich Sportkoordinator Jan Müller, der den organisatorischen Hut der vereinsinternen Wettkämpfe
auf hatte.
Ein anspruchsvoller Parcours mit drei Schwierigkeitsgraden (eine Bahn, zwei Bahnen, drei Bahnen) verlangte den jungen Vereinsmitgliedern einiges ab. Am Start waren Jungen und Mädchen aus sieben Abteilungen. Und so stritten die Mitglieder aus den Abteilungen Volleyball, Sportdancing, Ringen, Judo, Karate, Leichtathletik und die Knirpse vom Kinderturnclub um die schnellsten Zeiten.
Am Ende hatte die Jungen und Mädchen vom Kinderturnclub die sprichwörtliche Nase vorn und verteidigten ihren Sieg aus dem Vorjahr. Platz zwei holten sich die Leichtathleten vor dem Team von Sportdancing. Sogar Zweijährige versuchten mit ihren größeren Sportkameraden mitzuhalten, angefeuert von Muttis, Vatis, Omas und Opas.
Viel Jubel gab es dann auch bei der Siegerehrung – und stolze Minen, wenn die Sieger und Platzierten ihre Medaille oder Urkunde entgegen nahmen. Für manche wars auch die erste Medaille im jungen Sportlerleben. Motivation für die Zukunft.
Und das waren die Schnellsten: 1 Bahn (Jahrgang 2013/2012)
Schnellster Junge: Leon Hartig 2012 (Kinderturnclub) 00:26,72
Schnellstes Mädchen: Leonie Dietze 2013 (Kinderturnclub) 00:37,43
 
2 Bahnen (Jahrgang 2011-2009)
Schnellster Junge: Benno Goltsch 2010 (Kinderturnclub) 00:27,71
Schnellstes Mädchen: Liesbeth Römer 2009 (Sportdancing) 00:29,09
 
 
4 Bahnen (Jahrgang2008/2000)
Schnellster Junge: Max Joschko 2001 (Ringen) 00:48,44
Schnellstes Mädchen: Michelle Rüdiger 2005 (Kinderturnen) 00:55,41
 
Peter Lindner / 19.11.2015
IMG_2708
IMG_2653
IMG_2675
IMG_2615
IMG_2537
Sportdancing:
 
Trainingslager Sport-Dancing vom 25.-26.09.2015
41 Mädels trainieren derzeit in 2 Sport-Dancing-Gruppen einmal wöchentlich eine Stunde beim ASV Sangerhausen. Dort erlernen die Kinder Choreographien zu verschieden Musiktiteln. Eine Trainingsstunde beinhaltet eine Erwärmung, das Erlernen und Festigen von Choreographien und zum Ausklang gibt es meist noch eine Spieleinheit.
Da eine Wochenstunde Training natürlich viel zu wenig sind, versuchen wir auch Trainingslager zu organisieren. In den vergangenen Jahren waren wir sonst übers Wochenende im Ferienlager Am Auerberg in Stolberg.
Erstmals haben wir in diesem Jahr unser Trainingslager in der Turmhalle Südwest in Sangerhausen durchgeführt. Am Freitag gegen 16 Uhr starteten wir unser Trainingsprogramm mit einer Einführung in die Selbstverteidigung. Frank Eckardt und Patrick Brodatzki (beide von der Abteilung Ju-Jutsu des ASV Sangerhausen) gaben neben einer theoretischen Einführung viele praktische Bespiele zum Thema Selbstverteidigung, welche die Mädchen mit viel Begeisterung und
Ehrgeiz übten. Hiermit möchten wir uns ganz herzlich bei den beiden Kampfsportlern bedanken!
Nach einer kurzen Nacht auf dem Matratzenlager ging es an die frische Luft zum Frühsport, wobei auch das letzte Mädchen wieder richtig munter wurde. Nach dem kräftigenden Frühstück wurde fleißig eine neue Choreographie zu dem Lied Bills von LunchMoney Lewis einstudiert.
Der Spaß durfte natürlich auch nicht fehlen und passend zum Trainingslager ging es nachmittags zum bowlen.
Zum Ausklang am Abend wurden die Eltern dazu geladen. Im Anschluss an das Grillen führten die Mädchen ihren Eltern den
neuen und verschieden ältere Tänze vor, welches mit heftigen Applaus anerkannt wurde.
Das Können der Truppe haben die Dance-Girls schon öfter in der Öffentlichkeit  präsentiert. Damit die Mädchen in einheitlichen T-Shirts auftreten können, hat ein Papa für alle ein T-Shirt gesponsert. Auf diesem Wege möchten wir uns ganz herzlich bei Daniel John (
DMS- Montageservice D. John) bedanken.
Weiterhin möchten wir uns bei Vivien Loch und Kathrin Hartwich für die betreuende Unterstützung sowie bei Corinna und Sandy Hoffmann für die großzügige Geldspende bedanken.

Der Gemeinschaftssinn und das Miteinander von ganz jung bis Teenie hat unser volles Lob verdient. So ging ein verletzungsfreies Trainingslager zu Ende!

Katharina Filipp und Manuela Rückschloß / 12.10.2015
SportDancingTrainingslager2015-1
SportDancingTrainingslager2015-2
Asiatischer Kampfsport:
 
Gemeinsames Trainingslager von
Judo und Karate war voller Erfolg

 
Am 26. September 2015 fand im Mattenzentrum in Sangerhausen ein gemeinsames Trainingslager der Sportarten Karate und Judo statt. Dafür wurden Peter Jaenicke (4. Dan Karate, 3. Dan Judo) und Daniel Klenner (4. Dan Judo) als Referenten gewonnen. Insgesamt nahmen 57 Budoka teil, stammend aus Judo, Ju Jutsu und Karate. Daniel Klenner zeigte in der ersten Einheit Standtechniken und in der zweiten Einheit referierte er über Bodenkampf. Dabei brachte er viele praktische Beispiele mit ein.
Peter Jaenicke brachte in der ersten Einheit die Teilnehmer an ihre physischen Grenzen. In der 2. Einheit zeigte er uns, wie wir­die­Schnelligkeit verbessern können am Beispiel von Shuto Uke.
Als Abschluss legten dann 7 Karateka ihre Gürtelprüfung ab. Sie haben alle mit sehr guten Leistungen bestanden und dürfen nun den nächsten Kyu tragen.
Allen Teilnehmer hat das Trainingslager gut gefallen und es wird mit Sicherheit nicht das Letzte gewesen sein.
 
Stefan Lampe / 02.10.2015
KarateTrainingslagerSgh2015-14
KarateTrainingslagerSgh2015-5
Karate:
 
Hohe Auszeichnung für Joy Köhler

 
Innenminister zeichnet Sportler und Ehrenamtliche aus
 
Holger Stahlknecht, Minister für Inneres und Sport im Land Sachsen- Anhat, zeichnete am 16. September 2015 fünf Sportlerinnen und Sportler und 13 Ehrenamtliche im feierlichen Rahmen aus und würdigte somit ihr Engagement für den Sport.
 
Die Ehrungsveranstaltung fand zum dritten Mal statt und soll eine jährlich wiederkehrende Veranstaltung des Sportministeriums bleiben. &dbquo;Was Sie in Ihrer Freizeit leisten, ist ein unermessliches Gut für die Gesellschaft. Ohne Ehrenamtliche würde der Sport nicht funktionieren, so Sportminister Holger Stahlknecht.
 
Als "Jüngste/r erfolgreiche/r Teilnehmer/in" wurde die elfjährige Joy Köhler vom Athletischer Sportverein 1902 Sangerhausen e. V. ausgezeichnet. Sie ist seit ihrem 5. Lebensjahr im Karatesport aktiv. Bereits mit 8 Jahren wurde sie in den Landeskader Sachsen-Anhalt aufgenommen und wurde bereits zweimal zur Bundeskader-Sichtung nominiert. Bei nationalen und internationalen Wettkämpfen holte sie vielen Siege und Platzierungen.
 
Den ausgezeichneten Sportlern gratulierte Sportminister Holger Stahlknecht
: &dbquo;Sie dürfen zu Recht stolz auf Ihre Leistungen sein. Unabhängig von Ihrem Alter haben Sie die Disziplin aufgebracht, um unter Anstrengungen und Einschränkungen Ihre Ziele zu erreichen.
 
Jan Müller / 28.09.2015
Holger Stahlknecht zeichnet Joy Köhler aus.
DSC_0126
DSC_0110
Zur Galerie >>
Verein
:
 
Kobermännchenfest 2015
 
Am ersten Wochenende im September 2015 fand das Sangerhäuser Kobermännchenfest statt. Auch in diesem Jahr organisierte die Sparkasse Mansfeld-Südharz die "Straße der Vereine" in der Marienanlage.
Neben vielen anderen Vereinen nutzte auch der Athletische Sportverein 1902 Sangerhausen e. V. diese Gelegenheit, um sich mit einem Infostand zu präsentieren. Hier konnten sich Sportinteressierte über das Angebot des Vereins informieren und beraten lassen. Wer sein Glück auf die Probe stellen wollte, hatte die Möglichkeit am Glücksrad kleine Preise zu gewinnen. Als Hauptpreis lockte sogar eine Schnupperkarte, die es dem Gewinner ermöglicht, einen Monat lang kostenlos im ASV Sport zu treiben. Einige Sportgruppen des ASV bereicherten zudem das Programm auf der Bühne an der Marienkirche. Karate, Kung Fu, Sportdancing und der Kinderturnclub zeigten Ausschnitte aus ihrem Trainingsprogramm.

Alle beteiligten lobten das Engagement der Sparkasse Mansfeld Südharz und freuten sich über eine gelungene Veranstaltung. Ein besonderer Dank gilt den beteiligten Sportlern des ASV, die sich am Bühnenprogramm beteiligten. Aber auch die jungen Damen am Infostand, Mandy Baldauf und Anja Mrosek, müssen an dieser Stelle für ihre kompetente Arbeit gelobt werden. Nicht vergessen werden darf der Moderator Marko Demarczyk vom Vulkan Event, der die Auftritte unserer Sportler super begleitete.
Nach dem Fest ist vor dem Fest. Die Planungen für das nächste Kobermännchenfest haben beim ASV schon begonnen. Die Sportgruppen Judo und der Kinderturnclub haben bereits angeboten, sich im nächsten Jahr mit einem Bühnenauftritt zu beteiligen.

Jan Müller / 28.09.2015
Koberm2015-3
Koberm2015-8
Koberm2015-1
Koberm2015-6
Koberm2015-9
2014
 
2013
 
2012
 
2011
 
2010
 
2009
 
2008
 
2007
 
2006
 
2005
 
2015
 
2017
 
2016