Der Verein
 
Sportarten
 
Kontakt
 
  Impressum
 
asv-hp

Kinderturnclub

 

Karate

 

Leichtathletik

 

Ringen

 

Judo

 

Tischtennis

 
Datenschutz
 
News
 
Links
 
Profil
 
Vorstand
 
Geschäftsstelle
 
Beiträge
 
Termine
 
Download
 
Galerie
 
Archiv
 
Links
 
Der Verein

2018

Archiv
Verein:

 
Vorstandswahl beim ASV 1902 Sangerhausen e.V.

 
Vorsitzende zieht positives Resümee
Am 9. März 2018 fand die diesjährige Delegiertenkonferenz des ASV statt. Das höchste Gremium des Vereins tagte in der Kleinsporthalle Südwest in Sangerhausen.
 
Kurz nach 18:00 Uhr begrüßte die Vereinsvorsitzende Uta Fiedler die 71 Delegierten und den Oberbürgermeister der Stadt Sangerhausen, Sven Strauß, und übergab die Versammlungsleitung an Gerd Richter, einen der zwei Stellvertretenden Vorsitzenden.
 
Inzwischen zur Tradition geworden, wurden zu Beginn einige Auszeichnungen und Ehrungen vorgenommen. Hierfür ergriff der Ehrenvorsitzende Klaus-Dieter Schmidt das Wort.
Wolfgang Held, ein Veteran der Abteilung Wandern des ASV, erhielt für seine Leistungen um die Entwicklung und Unterstützung der Wandergruppe eine Ehrenurkunde in Verbindung mit einem Blumenstrauß.
Zwei Übungsleiterinnen aus der Gymnastik, Ingeborg Wackernagel und Sigrid Görlich, wurde eine ganz besondere Ehre zu teil. Beide wurden auf Empfehlung des Ehrenrates und des Vorstandes, für die langjährige erbrachten Leistungen um die Entwicklung der Abteilung Gymnastik, einstimmig zu Ehrenmitgliedern des Vereins gewählt.
Um das Qualitätsniveau in den Trainingsgruppen hoch zu halten werden im ASV ständig neue Übungsleiter/innen qualifiziert und ausgebildet. Seit der letzten Delegiertenkonferenz im Jahr 2017 haben 6 weitere Trainer/innen ihre Fachlizenzen nach bestandenen praktischen und theoretischen Prüfungen erhalten. Mandy Baldauf (Kinderturnclub), Anita Stieber (Kinderturnclub), Nicole Richter (Kinderturnclub), Claudia Schmidt (Kinderturnclub), Santina Stolzke (Sportdancing) und Andreas Ebeling (Leichtathletik) wurden für diese Leistungen mit einem Blumenstrauß belohnt.
 
Für den Rechenschaftsbericht des Vorstands trat Uta Fiedler an das Rednerpult. Da die 4-jährige Amtszeit des Vorstands endete ging die Vorsitzende in ihren Ausführungen nicht nur auf das letzte Jahr ein, sondern beleuchtete die gesamte Wahlperiode. Für den dadurch etwas größeren Umfang ihrer Rede entschuldigte sich Frau Fiedler bereits vorab. Wobei das offensichtlich nicht nötig gewesen wäre, denn die Delegierten verfolgten ihre kurzweilige Rede mit Spannung.
Mit den Worten "Unsere Vereinsentwicklung gestaltet sich positiv ..." begann sie. Bestehende Sportangebote sind stabil und neue Angebote werden bedarfsgerecht geschaffen. Nur so kann sich die auf 1008 gestiegene Mitgliederzahl erklären. Der Verein ist gesellschaftlich voll integriert und ist sich seiner Rolle bewusst. Maßgeblich ist auch die gute Vernetzung des Vereins in Verbänden und mit Partnern für die gute Entwicklung mit verantwortlich. Besonders aber das große Engagement aller Übungsleiter und Trainer sind für den Erfolg und die Stabilität verantwortlich. Dankbar ist sie auch für die konstante Unterstützung der drei großen Sponsoren des Vereins. Den Stadtwerken Sangerhausen, der Sparkasse Mansfeld-Südharz und der Volksbank Sangerhausen, ohne deren finanzielle Unterstützung vieles nicht möglich gewesen wäre.
Weitere Themen waren die Fusion mit dem ESV Lok, die Integrationsarbeit, die familienfreundliche Ausrichtung des Vereins, die Neuausrichtung der Abteilung Leichtathletik, die Entwicklung des Rehasports und die transparente Strukturierung der Vereinsfinanzen, um nur einige zu nennen.
Stolz ist sie auch auf die kontinuierliche und konstruktive Arbeit des Vorstands. Alle haben sich nach ihren Möglichkeiten eingebracht. Ein Novum ist es auch, dass es während der 4-jährigen Amtszeit keine Wechsel gegeben hat.
Zum Schluss dankte sie den Mitgliedern für das entgegen gebrachte Vertrauen.
 
Für die Wahl des Vorstands und der Kassenprüfer wurde Marcus Politt zum Wahlleiter erklärt. Er stellte die neuen Kandidaten vor. Aus dem Vorstand schieden auf eigenen Wunsch Peter Lindner und Ralf Hildebrandt aus. Alle anderen Vorstandmitglieder stellten sich erneut der Wahl. Hinzu kamen Christina Pfühler (Rehasport) und Oliver Drax (Judo) die sich der Wahl zum ersten Mal stellten.
In einer offenen Abstimmung wurden alle Kandidaten einzeln einstimmig in ihre Vorstandsämter gewählt. Somit setzt sich der achtköpfige Vorstand des ASV nun aus Uta Fiedler (Vorsitzende), Gerd Richter (Stellvertretender Vorsitzender), Udo Michael (Stellvertretender Vorsitzender), Gabriele Schreiber (Kassenwart), Frank Eckardt (Sport- und Lehrwart), Katharina Filipp (Beisitzer), Christina Pfühler (Beisitzer) und Oliver Drax (Beisitzer) zusammen.
Ebenso eindeutig wurden Monika Hänsel, Diana Hopfstock und Anett Blättermann erneut als Kassenprüfer gewählt.
 
Jan Müller / 14.03.2018
Der neu gewählte ASV Vorstand
 
Oliver Drax, Gabriele Schreiber, Christina Pfühler, Frank Eckardt, Udo Michael Uta Fiedler, Katharina Filipp und Gerd Richter( v.l.)
20180309_192535
Frauenaktionstag2018
Ju Jutsu:
 
Erster Wettkampf für ASV Ju Jutsukas

 
Am Samstag, den 7. April 2018, reisten unsere Ju-Jutsukas Richard Sebicht und Patrick Brodatzki ins brandenburgische Basdorf und nahmen am diesjährigen Humboldt Allkampf Cup des Deutschen Ju-Jutsu Verbandes teil, welcher im Vollkontakt ausgetragen wurde.
Unsere Jungs starteten in ihren Gewichtsklassen jeweils in der Disziplin &dbquo;Gi, also mit traditionellen Kampfanzug und im &dbquo;NoGi, also nur in einem sogenannten Rashguard und einer Sporthose.
Richard hatte leider in seiner Gewichtsklasse in beiden Disziplinen nur einen Gegner, sodass er nur zwei Kämpfe bestritt. Leider verlor er diese trotz sehr guten Kämpfen und Siegeswillen nur sehr knapp und belegte in beiden Disziplinen jeweils den 2. Platz!
Patrick bestritt in beiden Disziplinen jeweils zwei Kämpfe! Im &dbquo;Gi verlor er leider beide Kämpfe, konnte im &dbquo;NoGi die Vorrunde überstehen und einige schöne Atemi- und Wurftechniken zeigen. Im Halbfinale hat es dann jedoch gegen einen sehr starken Gegner nicht gereicht! Somit belegte Patrick den 3. Platz!
Insgesamt können die beiden sagen, jede Menge Erfahrung gesammelt und neue sowie nette Leute kennen gelernt zu haben bei einem rundum freundschaftlichen, fairen und sehr gut organisierten Turnier! Und es wird nicht das letzte sein!
 
Patrick Brodatzki / 11.04.2018
30516273_1877754595582359_1864099149157425814_n
Verein:

 
Frauentag mal anders
Unter diesem Motto lud der ASV 1902 Sangerhausen e.V. am Samstag, den 10. März 2018, alle sportlich interessierten Frauen zur Frauentagsfeier ein. Über 80 Frauen sind dem Ruf gefolgt und fanden den Weg in die Turnhalle der Grundschule Südwest.
 
Uta Fiedler, die Vorsitzende des ASV, begrüßte die Teilnehmerinnen, skizierte kurz den geplanten Tagesablauf und übergab sogleich an Frau Hellwig. Sie gab kurzweilige Ernährungstipps und rechnete mit der Nahrungsmittelindustrie ab. Sicher werden die Frauen das eine oder
andere Lebensmittel künftig mit anderen Augen sehen. Thematisch passend gab es nun ein gesundes Frühstücksbuffet, an dem sich die Frauen vor den eigentlichen Herausforderungen des Tages stärken konnten. Denn nun wurde es sportlich. Zwei parallel stattfindende Kurse standen zur Auswahl: Stepp Aerobic und Trampolin Workout. Je nachdem für welchen Kurs sich die Frauen zuerst entschieden, bewegten sie sich zu Musik auf dem Trampolin oder dem Steppbrett. nach 45 Minuten konnte gewechselt werden. So hatte jede die Möglichkeit, sich an beiden Sportgeräten auszuprobieren. Nach dem anschließenden Cool Down war auch schon wieder alles vorbei und die Frauen wurden ins Wochenende
entlassen.
 
"Eine gelungene Veranstaltung", resümierte Uta Fideler.
 
Dank der Partner, die dem ASV an diesem Tag zur Seite standen, war der Aktionstag für die Teilnehmerinnen kostenfrei. Der Landessportbund Sachsen-Anhalt erkannte den integrativen Nutzen dieser Veranstaltung und half mit einer finanziellen Unterstützung. Schließlich zeichnet sich das Publikum durch Vielfalt aus. Selbst muslimische Frauen nahmen teil. Für die Ernährungsberatung zeichnete sich die AOK verantwortlich. Und die Organisation, Vorbereitung und Durchführung lag in den Händen des ASV. An dieser Stelle sei den zahlreichen Helfern und Akteuren gedankt, die diese schöne Veranstaltung überhaupt erst ermöglichten.
 
Übrigens ist dieser Aktionstag inzwischen zur Tradition geworden und findet auch im nächsten Jahr statt. Der genaue Termin steht noch nicht fest. Ganz sicher wird er aber wieder in zeitlicher Nähe zum Frauentag am 8. März sein. Anders macht das "ganz besondere Geschenk zum
Frauentag" ja auch gar keinen Sinn.
 
Jan Müller / 15.03.2018
20180310_092439kl
20180310_103254kl
20180310_103458kl
Flyer_Reha_im_Wasser_2018
Reha-Sport:
 
Reha-Sport im Wasser

 
Neues Angebot beim ASV

 
Angelehnt an die hohe positive Resonanz, bezüglich unserer kürzlich angelaufenen Gefäßsportgruppen, haben wir eine weitere Neuerung in unserem Reha-Sportprogramm: Reha-Sport im Wasser!
Bis dato nur in Landgruppen möglich, erweitert der Athletische Sportverein 1902 Sangerhausen e.V. sein Reha-Sport-Angebot nun um zwei Wassergruppen.
 
Start
09.04.2018

 
Wann
von 16:45 bis 17:30 Uhr und

von 17:30 bis 18:15 Uhr
 
Wo
Kylische Straße 31

06526 Sangerhausen
in den Räumlichkeiten der rehaFLEX Rehabilitationsklinik
 
Anmeldung
Athletischer Sportverein 1902 Sangerhausen e.V.

Wilhelm-Koenen-Straße 33, 06526 Sangerhausen
Telefon: 03464 341578
 
Eine Zeitnahe Anmeldung verbessert die Chancen auf einen frühzeitigen Kursbeginn und verhindert lange Wartezeiten!
 
Christina Pfühler / 28.02.2018
2014
 
2013
 
2012
 
2011
 
2010
 
2009
 
2008
 
2007
 
2006
 
2005
 
2015
 
2017
 
2016
 
2018